J14

Begriff Definition
J14

Notzeit und Fütterung
Rechtliche Vorschriften für Sachsen
Sächsisches Landesjagdgesetz § 45, Sächsische Jagdverordnung § 32
Der JAB muss Schalenwild in Notzeit an ortsfesten Fütterungseinrichtungen füttern. Zugelassen sind Heu, Grassilage, Rüben und Früchte von Waldbäumen. Vom 1. April bis 31. Oktober darf Schalenwild nur mit Genehmigung der UJB gefüttert werden. Eine Fütterung ist ausserhalb Notzeit oder ohne Genehmigung durch die UJB nicht zulässig.