Reihenfolge der Jagdsignale eines Jagdtages

Ein Jagdtag beginnt mit dem "Sammeln der Jäger" und gleichnamigen Signal. Die Treiber und Schützen versammeln sich um den Jagdherrn. Danach erfolgt die Begrüßung durch die Jagdhornbläser.

Sammeln der Jäger

"Jägersleute versammelt Euch, hab' Euch etwas zu sagen!"

Begrüßung

"Heil Euch, Männer der grünen Tracht! Der Jagdhörner Signal hell jubelnd klingt es vom Berg bis in das Tal zum frohen Gruße, zum Gruße für Euch. Willkommen seid uns, schießt gut, trefft gut, Ihr Jägersleut' - Jägersleut' habt frohen Mut! Willkommen seid uns, schießt gut, trefft gut, Ihr Jägersleut' - Jägersleut' habt frohen Mut ho!"

Aufbruch zur Jagd

"Frisch auf zur Jagd, vorbei die Nacht, laßt uns jetzt jagen! - Frisch auf zur Jagd, vorbei die Nacht, laßt uns jetzt jagen! - Frisch auf zur Jagd, vorbei die Nacht, laßt uns jetzt jagen!"

Nach den Anweisungen des Jagdherrn, der den Jägern mitteilt welches Wild bejagt werden darf, wo und wie die Jäger angestellt werden und einer anschließenden Belehrung, beginnt die Jagd. Die Jäger und Treiber werden angestellt. Dann erklingen zwei Signale hintereinander. Zum einen das Signal "Das Ganze" und "Anblasen des Treibens"

Das Ganze

Langsam treiben

"Hört alle her!" - "Treiber, geht langsam voran! Treiber, geht langsam voran! Treiber geht langsam voran! Treiber, fangt an!"

 

Neben kleinen Signalen, wie "Laut treiben", "Aufmunterung zum Treiben", "Treiber in den Kessel" und "Aufhören zu schießen" erklingt nach Ende jeden Treibens nochmal das Signal "Sammeln der Jäger"

Laut treiben

 

Aufmunterung zum Treiben

 

Treiber in den Kessel

"Treiber rein, Treiber rein! Alle Schützen halt!"

Aufhören zu schießen

 

Sammeln der Jäger

"Jägersleute versammelt Euch, hab' Euch etwas zu sagen!"

Jäger und Treiber versammeln sich nach dem letzten Treiben. Die Strecke wird gelegt, wobei nicht gefundenes Wild zuvor mit den Jagdhunden nachgesucht wird. Damit die Hundeführer mit ihren Hunden sich einfinden, erklingt das Signal "Hunderuf".

Hunderuf

"Hunde her, Hunde her! Hundeführer kommt hier her, Hundeführer kommt hier her, Hundeführer kommt hier her!"

Gelegte Strecke:

  • Das Wild liegt mit Inbesitznahmebruch gestreckt auf der rechten Seite
  • Alle männliche Stücken erhalten den letzten Bissen
  • Bei männlichen Stücken wird das Haupt aufrecht gestellt
  • In eigenen Reihen angeordnetes verschiedenartiges Wild
  • Höher angesehenes Wild in der vordersten Reihe
  • Hochwild vor Niederwild
  • Geweihträger vor Kahlwild
  • Haarwild vor Federwild
  • Bei größeren Stückzahlen, jedes 10. Stück ½ Körperlänge vorziehen
  • Männlich vor weiblich vor Jungtier
  • Bei Füchsen wird die Lunte aufwärts gebogen

Wild wird auf Brüche gelegt und Brüche werden um die Strecke gelegt oder z.B. werden Hobelspäne um die Strecke ausgebracht, getränkt und angezündet.

Jedes erlegte Wild wird mit dem entsprechenden Signal verblasen. (der letzte Gruß) Begonnen wird mit dem "Schalenwild", gefolgt vom "Raubwild" kleines „Haarwild“ und „Landflugwild“ vor „Wasserflugwild“.

Als Gruß und Dank an die Jäger kann man nun das „Waidmannsheil“ spielen

Wisent tot

 

Bär tot

 

Schalenwild

Elch tot

 

Hirsch tot

"Hirsch tot! Den edlen Hirsch im tiefen Tann' nach hoher, herrlicher Pürsch ich mir gewann. Halali! Halali!"

Damhirsch tot

"Den Schaufler traf ich gut, sein Wedel der wackelt und zackelt nicht mehr. Der schweißige Bruch schmückt den Hut. Halali! Halali!"

Sika tot

 

Muffel tot

"Der Widder tot, Muffel ist tot, Der Widder tot. Muffel ist tot. Rund ist die Schneck' , g'sattelt die Deck', weiß ist der Bauch, Spiegel ja auch. Er färbt mit seinem Schweiß das Laub so rot. Halali! Halali!"

Steinwild tot

(Berner Fassung)

Steinwild tot

(Bündner Fassung)

Gams tot

"Joho, holderio! Joho, Gamsbock ist tot. In wilder Flucht, durch Fels und Schlucht, so stürmte er tödlich getroffen dahin. Nun ward sein Bart, von selt'ner Art, mir herrlicher, köstlicher Waidmannsgewinn. Halali! Halali!"

Sau tot

"Gestern abend schoß ich auf ein grobes Schwein, gestern abend schoß ich auf 'ne Sau. Gestern abend traf den Keiler ich allein, gestern abend zielt' ich ganz genau. Halali! Halali!"

Reh tot

"Bock ist tot, Bock ist tot! Einen Bock, den schieß ich gern, sechs Enden trägt sein Gehörn. Halali! Halali!"

Raubwild

Raubwild tot

 

Seehund tot

 

Luchs tot

 

Wolf tot

 

Dachs tot

 

Marderhund tot

"Seht her, jetzt ist der Marderhund tot. Er kam spät doch ich schoss auf ihn mit dem Schrot. Und nun liegt er schon auf seinem Balg. Alle Tiere haben vor ihm Ruh. Halali, Halali!"

Fuchs tot

"Füchslein rot, bist jetzt tot. Frech und keck; liegst du heute auf der Streck'. Alle List zwecklos ist, bist nun doch in's Garn gegangen. Der Fuchs ist tot. Halali! Halali!"

Kleines Haarwild

Murmeltier tot

 

Hase tot

"Der Has' ist tot, ist mausetot. Er hat den ganzen Balg voll Schrot. Der Has' ist tot. Der Has' ist tot."

Kaninchen tot

"Der flinke Rammler kreuz und quer, lief er mir grade ins Gewehr. Schon stand er Kopf, schon stand er Kopf"

Flugwild

Flugwild tot

"Das Flugwild schnell streicht, der Schrotschuß erreicht Fasanen und Enten nicht leicht. Das Flugwild schnell streicht, der Schrotschuß erreicht Fasanen und Enten nicht leicht. Halali! Halali!"

Auerhahn tot

 

Birkhahn tot

 

Fasan tot

 

Nach dem Verblasen des erlegten Wildes, wird die Jagd mit dem Signal "Jagd vorbei" und der darauffolgenden Aufforderung "Zum Essen" offiziell beendet.

Waidmannsheil

 

Jagd vorbei

"Jagd aus, die Jagd aus! Das jagen ist zu Ende! Halali!"

Kleines Halali

 

Großes Halali

"Wir grüßen das edele Waidwerk, wir grüßen das edele Waidwerk, wir grüßen das edle Waidwerk mit Horido!"

Zum Essen

"Kommt doch herbei, kommt doch herbei, Jäger, Treiber, kommt doch herbei! Essen gibt's jetzt! Erbsensuppe mit fettem Schweinebauch, Erbsensuppe, Schnaps gibt es auch.“

Im Anschluß daran folgt noch das Signal "Wiedersehen" und zwei Signale, die später in geselliger Runde nicht fehlen sollten.

Wiedersehen

 

Jägermarsch

 

Festfanfare